FEATURES
Home Page
About Seborga
Businesses
Currency/Banks
Government
History
Internet
Nature and Ecology
Newspaper
Numismatic
Philately
Photographs
Things to see and do
Transport & Communications


Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten
TOURISMUS

ANTIKES FÜRSTENTUM SEBORGA


Kunstgalerie in Seborga

Das kulturelle Klima des Antiken Fürstentums Seborga hat sich in den letzten 8 Jahren aufgrund der Unterstützung und des Einsatzes. aussergewöhnlich schnell entwickelt. Dieser kulturellen und touristischen Entwicklung widmen sich der Bürgermeister Franco Fogliarini und seine Berater mit grosser Sorgfalt. Hierin folgen sie dem Beispiel des Fürsten von Monaco, SFH Fürst Rainier III., der freundschaftliche Beziehungen zu den grössten Schriftstellern, Malern und Komponisten unserer Zeit unterhält.

In Seborga finden die kulturellen Aktivitäten hauptsächlich im Sommer statt. Eine vollständige Liste der Veranstaltungen ist über die Homepage des Tourismusbüros oder schriftlich erhältlich.

Eine Ausstellung von Gemälden und Aquarellen wird 4 bi 5 Mal im Jahr durch den André TRIQUET, und unter der Walter FERRARI organisiert.

Die Gemeinde ermuntert darüber hinaus das Schaffen hiesiger Maler im Antiken Fürstentum, das ihnen äusserst attraktive Motive bietet.



EINE FEINSCHMECKER ETAPPE

Seborga und seine gemütlichen und geschätzten Restaurants.

Mitten im Herzen vom Ganzen, gibt es tagtäglich und das ganze Jahr hindurch tausenderlei zu sehen und zu tun. Wenn Sie das romantische, zurückgezogene Leben den Aufregungen der Masse vorziehen, werden Sie Seborga und seine gemütlichen gastfreundlichen Restaurants zu schätzen wissen.

Sie können auch zu Fuss entlang der Hügel, die Sie von San Remo oder Bordighera trennen, das Panorama, die typische mediterrane Pflanzenwelt entdecken. Oder machen Sie einen Ausflug nach Menton, Monte Carlo, Monaco oder sogar Nizza. Machen Sie Halt in zauberhaften Orten wie Eze, Beaulieu oder Villefranche. Die Auswahl ist da, Sie haben die Wahl.

Im Freien Dinieren, oder die Freude an einem Mittagessen am Strand ist noch nicht alles ! ! !

Nicht weit von hier... Die Kultur liegt immer in Reichweite.

EREIGNISSE & JET-SET

Im Antiken Fürstentum von Seborga geschieht immer irgendetwas, eine Vernissage, ein Treffen von Oldtimern - seien es Motorräder oder Automobile, wie der Ferrari Club - ein internationales Boccia-Turnier etc., um nur Einiges zu nennen.

Es kann leicht geschehen, dass Sie Seite an Seite mit dem Jet-Set Ihren Café trinken oder einen Nusskuchen geniessen. Künstler, Dichter, Aristokraten, Millionäre oder Idealisten aus Monaco, San Remo, Cannes oder Nizza kommen hierher, um die Ruhe und die reine Luft und Natur zu geniessen, aufzutanken und ihre  Batterien aufzuladen .

BILDER DER
VERNISSAGE VON JEAN MARIE DELMANN
Die Gäste der  Vernissage  in Seborga


Comtesse Dalla-Mura, Präsidentin des  Club Croisette  in Cannes und Gäste


. André TRIQUET bei der
Vernissage von Jean Marie Delman
Hier einige der letzten Anlässe:

VERNISSAGE-
Bilder von Jean-Marie Delmann 
: Diese sehr klassische Vernissage wurde durch den . Walter Ferrari er ist der Vater des olympischen Goldmedaillengewinners im Florettfechten für Frankreich ( Jean-Noël Ferrari) in seinem Restaurant IL PRINCIPE betreut. Die geladenen Gäste von der Riviera inmitten von Amtsträgern und Persönlichkeiten Seborgas.

Die OLDTIMER-RALLEY des AUTOMOBILCLUBS von MENTON:
Herr FRANCO FOGLIARINI 
Bürgermeister von Seborga

Die Ralley der Oldtimer war in Seborga Gast des Bürgermeisters und des Gemeinderates zu einem Ehrenwein, der dieses Jahr im Restaurant  Taverna Templare  (Die Taverne der Tempelritter) stattfand.

Ein Rolls Royce bleibt immer ein Rolls.

Die Automobile wurden vom Pfarrer von Seborga gesegnet.


WENIGE MINUTEN VON SEBORGA :

Monaco/Monte Carlo/ Fontvieille :

Die Oper von Monte Carlo : Seit 1892 ist die Oper von Monte Carlo im Palais Garnier untergebracht. Sie wurde vom gleichen Architekten gebaut, der auch die Pariser Oper entworfen hat. Sie umfasst einen wunderschönen Saal, in dem mehrere berühmte Premieren aufgeführt wurden, wie die französische Version von  Tristan und Isolde  von Richard Wagner im Jahre 1893 oder  Les Enfants et les Charmes  von Maurice Ravel im Jahre 1925. Insgesamt haben 44 grosse Premieren stattgefunden mit den berühmtesten Stimmen der Belle Epoque wie Melba, Caruso, Chaliapine, Tito Schipa, Georges Thil oder auch der Gegenwart  wie Ruggero Raimondi, Placido Domingo und Luciano Pavarotti.

Im gleichen Saal hat Monaco seine schönsten Stunden in der Geschichte des Tanzes erlebt. Serge Diaghilev, Nijinski, Serge Lifar und Ludmilla Tscherina sind Teile dieser Geschichte. Sie tanzten in ausserordentlichen Dekors, die von Picasso, Derain oder Dufy entworfen wurden.  Le Spectre de la Rose  wurde mit Nijinski 1911 in Monte Carlo zum ersten Mal aufgeführt. Der Direktor der Oper, John Mordler, wartet jedes Jahr mit einem qualitativ hochstehenden Programm auf, welches vier, häufig neue, Produktionen enthält. Die Aufführungen der Oper von Monte Carlo erreichen häufig den Gipfel künstlerischer Schönheit , den die 524 privilegierten Zuschauer in einer intimen Atmosphäre geniessen können, die kaum ein anderes international berühmtes Theater in dieser Form vermitteln mag.

Im gleichen Haus organisieren Jean-Marc Genestié und Jean-Christophe Maillot verschiedene Aufführungen des Balletts von Monte Carlo (gegründet 1985 durch die Prinzessin von Hannover), die während der Weihnachtsferien beginnen, im März und April während des Frühlingsfestivals der Künste fortgeführt werden und am Nationalfeiertag im November zu Ende gehen. Zwischen diesen festen Terminen geht die Truppe auf Tourneen nach Japan, Italien, in die USA und nach Russland, wo ihre Vorstellungen stets wärmste Aufnahme finden.

Das Theater Princesse Grace : Dieses Theater im Art Deco Stil wurde 1936 eröffnet und erlebte seine Sternstunden mit Sacha Guitry, Elvire Popesco, Edith Piaf und Maurice Chevalier. Fürstin Grace liess dieses Theater neu gestalten. Am 17. Dezember 1981 wurde es in Gegenwart von Edwige Feuillère, Valentina Cortese und Dirk Bogarde eingeweiht. Es steht unter der Leitung eines Komitées, dessen Präsidentin Prinzessin Stéphanie ist. Unter der fachlichen Leitung von Patrick Hourdequin wurde dieses Theater sehr populär mit einem sehr variierten Programm, bei jedermann etwas nach seinem Geschmack findet.

Das Kongress-Zentrum Auditorium : Das Prunkstück bezüglich Kunst und Kultur. Mit seinem Terrassendach aus Emaille, entworfen von Vasarely und seinem 70m grossen Wandteppich aus Aubusson  Die Metamorphose  von Folon im Troparium, ist das Kongresszentrum multifunktionell eingerichtet. Hier können Symphoniekonzerte ebenso wie Fernsehshows aufgezeichnet werden. Es handelt sich um einen der besten Säle Europas, in dem philharmonische Orchester von Januar bis Dezember regelmässige Konzerte geben. Nur von Mitte Juli bis Mitte August werden Konzerte im Ehrenhof des Fürstenpalastes ausgetragen. Das Zentrum fasst 1100 Personen und verfügt über eine erstaunliche Akustik und Beleuchtungstechnik. Die monegassische Regierung plant eine ausserordentliche Vergrösserung der Einrichtung mit dem Kultur- und Austellungszentrum Grimaldi Forum. Dieses neue Zentrum umfasst eine Ausstellungshalle von 4700m, ein Auditorium mit 1200 Plätzen, die wie ein Theatersaal mit seitlichen Ausgängen und Orchestergraben (13 Meter unter dem Meeresspiegel) konzipiert ist, ein Aufnahmestudio und zahlreiche verschieden grosse Versammlungs- und Sitzungsräume mit ultramoderner Ausrüstungstechnik.

Das Theater Fort Antoine :Dieses wurde 1709-1713 während des Spanischen Erbfolgekrieges auf dem Felsvorsprung gebaut. Unter der Herrschaft von Fürst Charles III wurde es später von Gärten umgeben. 1954 wurde es auf Wunsch von Fürst Rainier III wieder aufgebaut, nachdem es 1944 teilweise zerstört worden war. Das alte Bollwerk ist heute ein Theater im Grünen mit einer zentralen Bühne umgeben von Gärten mit Blick aufs Meer. Es fasst 350 Zuschauer.


Navigation map for website
Home About Seborga Businesses History Nature and Ecology Things to do
Transport & Communications Search Messages



Copyright by Casado Internet Group

View this page in
Click for English version of Seborga.net
English
Click for Russian version of Seborga.net
Russian
Click for Francais version of Seborga.net
Francais
Click for Italiano version of Seborga.net
Italiano
Click for Espanol version of Seborga.net
Espanol
Click for Deutch version of Seborga.net
Deutsch
Click for Romanesti version of Seborga.net
Romanesti
Click for Portuguese version of Seborga.net
Portuguese
Click for Magyar version of Seborga.net
Magyar